Anwendungsarten von medizinischen Canabis

Anwendungsarten voin medizinischen Cannabis dabi fällt den Menschen als erstes immer die Blüte ein wenn sie an Cannabis denken und damit wollen wir auch beginnen:

Die Blüte
In Deutschland zugelassen ist das vaporisieren der getrockeneten und gemahlenen Blüte zu medizinischen Zwecken. Der Inhalierte Dampf ist wesentlich schonender für die Lunge. Die Blüte ist auch in Form von Tee als CBD Produkt erhältlich und enthält dann anstatt THC lediglich THCa welches keinen Rausch hervorruft jedoch die gleichen Wirkstoffe enthält.

Extrakte
Extrakte sind Cannabis-Konzentrate wie Cannabis Öl, dass oral eingenommen wirdund daher das Rauchen vermeidet. In Deutschland zugelassen sind Konzentrate in Form von Sprays oder Tropfen. Tropfen sind auch CBD Produkte erhältlich und enthalten dann anstatt THC lediglich THCa welches keinen Rausch hervorruft jedoch die gleichen Wirkstoffe enthält.

Cremes
Cremes sind mit Canabis versetzte Cremes, Lotionen und Salben, die durch die Haut aufgenommen werden und Ihre Wirkung lokal entfalten können. Diese sogenannten Topicals sind nicht psychoaktiv und werden als CBD Produkte hergestellt und daher auch in Deutschland frei erhältlich.

Edibles
Edibles ist ein Sammelbegriff für Nahrungsmittel oder Gtränke, die mit cannabisversetzt sind. Edibles können in fast alle Speisen und Getränke sein, bei denen für die Zubereitung Butter oder Öl verwendet wird, weil die wertvollen Wirkstoffe nur inVerbindung mit Fett lösen. Die Dosierung ist bei Edibles sehr schwierig und sind daher nicht zu medizinischen Zwecke geeignet. Auch mit geeigneten CBD Produkte ist die Herstellung von Edibles sehr schwer und wird auch nicht empfohlen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.